Wie reinige ich meine Brille richtig?

Wir empfehlen Ihnen:

  • Vermeiden Sie jegliches Putzen mit Stoff oder Papiertaschentüchern, da sie die Gläser verkratzen können.
  • Für die regelmässige Reinigung spülen Sie die Brillengläser unter fliessendem Wasser ab, um Staub und grobe Verschmutzungen zu entfernen. Ultraschallreiniger können übrigens die Beschichtung zerstören.
  • Sie können die Brille mit einem ph-neutralem Spülmittel reinigen.
  • Praktische Helfer sind auch spezielle Brillenpflegespray, die Sie bei Ihrem Gesundheitsoptiker erhalten. Sie säubern schonend, gründlich und wirken antistatisch: Brillengläser weisen dadurch Schmutz ab und bleiben länger klar.
  • Zum Trocken verwenden Sie am Besten ein Mikrofasertuch, das Sie in Ihrem Brillenetui finden. Falls Sie kein solches zur Hand haben, eignen sich auch Kosmetiktüchlein.  
  • Trocknen Sie die Brillengläser sanft. Vermeiden Sie starkes Rubbeln! Das Mikrofasertuch lässt sich problemlos in der Waschmaschine bis 40° Grad (kein Weichspüler verwenden) waschen.
  • Lassen Sie Ihre Brille nicht hinter der Fensterscheiben an der Sonne, nehmen Sie sie nicht in die Sauna mit und legen Sie sie nicht in die Geschirrspülmaschine: die hohen Temperaturen können Ihrer Brille schaden.
  • Bewahren Sie Ihre Brille bei Nichtgebrauch immer in einem passenden Hartschale-Etui auf.
  • Ohne Etui gilt grundsätzlich: an einen sicheren Ort legen, nie aufs Glas legen.

Zurück